Profi tritt wegen "kapitalistischem System" zurück

UEFA-Cup, Champions League und internationale Ligen.

Moderatoren: sascha, schranke, Rinderwahn, Prytzgyl, vosse, Hamsn, Admin-Team

Profi tritt wegen "kapitalistischem System" zurück

Beitragvon Rinderwahn » 11.08.2011, 14:37

Angewidert vom „kapitalistischen Fußball-System“ hat der spanische Profi Javier Poves vom Erstligisten Sporting Gijon im Alter von nur 24 Jahren seine Karriere beendet. „Je besser man den Fußball kennenlernt, desto klarer sieht man, dass sich alles nur ums Geld dreht. Das raubt dir alle Illusionen“, begründete der Abwehrspieler seine Entscheidung. Poves hatte erst in der vergangenen Saison sein Profi-Debüt gegeben.


Welt

:shock: Nein???? Echt???
Bob der Meister!
Können wir das schaffen?
Bauarbeiter!
Yo, wir schaffen das!
Benutzeravatar
Rinderwahn
Stammtisch Paule
Stammtisch Paule
 
Beiträge: 24109
Registriert: 17.11.2005, 8:20
Wohnort: Mittelfranken

Re: Profi tritt wegen "kapitalistischem System" zurück

Beitragvon Prytzgyl » 12.08.2011, 8:06

Mit dieser Einstellung ist dieser Schritt nachvollziehbar. Am besten irgendwo eine Höhle beziehen und Gemüse anbauen...
Unterstütze die Arbeit von Stadionsuche.de!!!
Für Lesezeichen, Email-Signaturen und zum Rühren der Werbetrommel...
Bild https://www.amazon.de/gp/yourstore?tag=stadionsuche-21
Benutzeravatar
Prytzgyl
Stammtisch Paule
Stammtisch Paule
 
Beiträge: 18880
Registriert: 04.08.2004, 20:48
Wohnort: Baden-Baden

Re: Profi tritt wegen "kapitalistischem System" zurück

Beitragvon blauesmiststueck » 12.08.2011, 9:48

Sollten viel mehr Spieler machen... Respekt!
Ich bin nicht der beste Trainer Welt, aber niemand ist weltweit besser als ich... (José Mourinho)
Benutzeravatar
blauesmiststueck
Tresen Jolly Roger
Tresen Jolly Roger
 
Beiträge: 8997
Registriert: 29.07.2005, 21:34
Wohnort: daheim


Zurück zu europäische Wettbewerbe & Ligen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

cron